Thermostat

Ein intelligentes Thermostat für die Heizung – für viele die Grundlage bei der Hausautomation. Aber Heizungssteuerung von unterwegs ist erst der Anfang. In einem vernetzten Zuhause prüft das Thermostat autonom die Innentemperatur und fragt Wetterdaten aus dem Internet ab, um die passende Temperatur einzustellen.

Ein smartes Thermostat für jedermann

Ein intelligentes Thermostat gehört zur Grundausstattung eines Smart Home. Dementsprechend groß ist die Auswahl an Produkten, welche die Hersteller ihren Kunden zur Verfügung stellen. Bevor Du Dich für ein bestimmtes Thermostat entscheidest, gilt es einiges zu beachten. Wohnst Du zum Beispiel in einem Haus oder in einer Wohnung? Für Hausbesitzer gibt es nämlich die einfache Lösung, das Thermostat mit der Zentralsteuerung der Heizung zu koppeln. Lebst Du in einer Wohnung, werden die Thermostate anstelle der Temperaturregler direkt am Heizkörper installiert. In beiden Fällen kannst Du danach von überall Deine Heizung steuern – egal ob Du im Büro oder auf Mallorca bist. Ein wichtiger Aspekt beim smarten Heizen ist die Senkung der Energiekosten. Ein Drittel des globalen Energieverbrauchs ist dem Heizen und Kühlen von Gebäuden geschuldet. Mit einem intelligenten Thermostat sinken die Kosten und der Ressourcenverbrauch.

Tado und Co. sorgen für ordentlich Dampf

Viele Hersteller im Bereich Smart Home haben Thermostate in ihr Produktportfolio aufgenommen, allen voran Tado. Das Münchner Unternehmen produziert seit 2011 smarte Thermostate zur Steuerung von Heizung und Klimaanlage, die mit dem Apple HomeKit, IFTTT und Amazon Echo kompatibel sind. Neben Tado beleben unter anderem Netatmo, Elgato und eQ-3 den Markt der Funk-Thermostate. Von der Fußbodenheizung bis zur Klimaanlage auf dem Dachboden kannst Du so alles vernetzen, steuern und verlierst nie den Überblick über Deinen Energieverbrauch. Damit Du auch im Bereich der intelligenten Heizungssteuerung immer Bescheid weißt, halten wir Dich über neue Produkte und Systeme auf dem Laufenden.