Du liebst die Arbeit im Garten, hast aber oft keine Zeit zum Bewässern der Pflanzen? Das Düsseldorfer Startup CloudRain hat eine Lösung für alle Gartenliebhaber. Dank Smart Home App und intelligenter Ventile kannst Du Deinen Garten von überall bewässern – oder er gießt sich bei Bedarf einfach selbst.

Smart Garden: Watering im Jahr 2018

Gartenbesitzer kennen das Problem: Blumen und Pflanzen leiden bei einem heißen Tag ohne Wasser und lassen dann die Köpfe hängen. Die regelmäßige Bewässerung ist mit dem Arbeitsalltag schwierig zu kombinieren und auch die Urlaubsbewässerung ist mit viel Aufwand verbunden. Das Startup CloudRain hat eine Lösung für alle beschäftigten Gartenbesitzer. Mithilfe einer App kannst Du jederzeit und von überall Deine Pflanzen gießen. Oder Du überlässt diese Aufgabe ganz einfach dem System selbst. Damit werden Garten-Sitter und Zeitschaltuhr überflüssig.

CloudRain, die umweltfreundliche Smart Home App

Wie viele andere Startups stieg auch die CloudRain GmbH mit einer Crowdfunding-Kampagne über die Kickstarter Plattform ein. Unter dem Motto „Smart Home? Smart Garden!“ ermöglicht das smarte Bewässerungssystem optimale Gartenbewässerung. Umweltfreundlich ist die Methode auch. Die Energie, die die Ventile für das Empfangen des Funksignals und die Umsetzung des Öffnungs- bzw. Schließungsbefehls benötigen, wird durch das kleine Solarfeld direkt am Ventil erzeugt.

CloudRain: Frau kniet mit einem Handy in der Hand vor Blumenbeet

Die App bewässert Deinen Garten zum perfekten Zeitpunkt.

Durch die exakte Berechnung des Flüssigkeitsbedarfs kannst Du außerdem eine Menge Wasser einsparen. Das System hat eine Reichweite von 300 Metern und kann bis zu 200 Ventile aufnehmen – so bleibt garantiert keine Ecke Deines Gartens trocken.

So funktionierts

CloudRain funktioniert wie jedes SmartHome-System. Es gibt eine Steuerzentrale, den sogenannten CloudRain Controller. Dieser muss in Reichweite des WLANs angebracht werden und kann so aktuelle Wetterinformationen abrufen. Sein Algorithmus ermöglicht es dem Controller, auf Basis der Wetterdaten zu entscheiden, wann der optimale Zeitpunkt zur Bewässerung gekommen ist und wie viel Wasser benötigt wird. Dazu werden Informationen wie Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Sonneneinstrahlung und der Niederschlag miteinbezogen. Der Controller sendet dann ein Funk-Signal an die dazugehörigen Ventile.

CloudRain: Gartenschlauch mit Aufsatz bewässert grünen Rasen

CloudRain kümmert sich um Deinen Garten.

Du kannst die Bewässerungssteuerung aber auch nach wie vor selbst übernehmen. Die CloudRain-App ermöglicht einen einfachen und schnellen Zugang zum Bewässerungssystem – egal, wo Du gerade bist.
Sowohl im Apple App Store als auch im Google Play Store soll die App schon bald unter dem Stichwort „CloudRain“ zu finden sein. Wir halten Dich auf dem Laufenden und informieren Dich an dieser Stelle, sobald die App verfügbar ist.

Keine weiteren Beiträge