Smart Home Systeme

Welche Smart Home Systeme gibt es und welches Smart Home System ist das beste? Gibt es Smart Home Systeme ohne Internet? Kannst Du ein Smart Home System vielleicht sogar selbst zusammenstellen? Diese und noch mehr Fragen beantworten wir von DEINHOME in der Kategorie „Smart Home Systeme“ (auch: Smarthome Systeme). Hier erfährst Du alles, was Du über Hersteller wie Qivicon, Tink, Homematic, innogy, Netatmo, Elgato, Gigaset, Mediola, tapHOME, Egardia, Devolo, Sonos, Belkin, Philips, Netgear, AVM, Lupus, DigitalSTROM und noch viele weitere wissen möchtest. Wir geben Dir einen umfassenden Einblick in die Welt der Smart Home Systeme. Hast Du schon einmal etwas von Tado, WeMo, innr, HomeKit, iSmartAlarm, Hue oder Dect gehört? Bei DEINHOME erklären wir Dir die Unterschiede zwischen gängigen Smart Home Systemen und verraten Dir, wie Du leicht in die Hausautomation einsteigst. Ob mit Türsensor, Fenstersensoren, Funksteckdosen, Heizungssteuerung, Alarmanlage oder Heizkörperthermostaten, es gibt für jeden das passende System.

Die richtige Datenübertragung

Elemente für Smart Home Systeme funktionieren meist mit einer Funkübertragung, die bidirektional, also in beide Richtungen aktiv, ist. Dadurch können Informationen ausgetauscht werden, wie es beispielsweise für Heizkörperthermostate wichtig ist. In der Regel wird das Frequenzband 868 MHz verwendet. Das ist in der Regel mit einem Zwischenstecker möglich. Für gewöhnlich liefern Hersteller wie Qivicon, Tink, Homematic, innogy, Netatmo, Elgato, Gigaset, Mediola, tapHOME, Egardia, Devolo, Sonos, Belkin, Philips, Netgear, AVM, Lupus und DigitalSTROM die Controller direkt dazu, um smarte Elemente leicht mit anderen Smart Home Systemen und Komponenten zusammenzuführen. Eine andere Methode ist die Datenübertragung über Kabelsysteme.

Smart Home Systeme mit dem Smartphone verbinden

Richtig smart ist ein Heizkörperthermostat oder ein anderes Element aber erst dann, wenn es sich mit Deinem Smartphone verbinden lässt. Egal ob Du verschiedene Hersteller wie Homematic und Innogy mit unterschiedlichen Smart Home Systemen wie Tado, WeMo, innr, iSmartAlarm oder Hue verbindest, oft brauchst Du eine App dafür. Du kannst die Hersteller-Anwendung verwenden oder zum Beispiel Homee – Eine App, mit der sich nahezu alle Elemente der Hausautomation kontrollieren lassen.